Starterkitchen

Off The Beaten Track

Das Entwicklerstudio ist neu gegründet und besteht aus 3 Leuten, die sich auf die Entwicklung von Videospielen konzentriert. Zurzeit arbeitet das Entwicklerstudio an einem Videospiel, welches in der Wildnis von Kalifornien spielt. Dabei handelt es sich um ein first-person Abenteuerspiel.

Kontaktinformationen:

beatentrack.games

@OffTheBtnTrack

comfNet

Der IT Dienstleiter besteht aus europäischen und indischen IT Spezialisten, welche bei internationaler Zusammenarbeit zwischen Europa und Indien berät und hilft. Zudem ist comfNet bestrebt, die Verbindungen für das internationale Geschäft für die Kunden zu vereinfachen. Dafür bietet comfNet kostengünstige Lösung, welche die Leistung verbessern und somit auch die Wettbewerbsfähigkeit steigert.

Kontaktinformationen:

www.comfnet.de

[email protected]

TwoPare

Das Start-up bietet eine neue Lösung der Bewertung von Veranstaltungen und Geschäften. Anstatt von Telefon oder Evaluierungsbögen, setzt das Start-up auf umweltfreundliche und ökonomische Feedback-Terminals. Dadurch können an jedem Ort beliebig viele Fragen gestellt werden. Außerdem fasst das Start-up mithilfe einer Software alle erfassten Daten zusammen. Durch die gewonnenen Informationen können die Veranstalter oder Unternehmen sich verbessern.

Kontaktinformationen:

twopare.net

[email protected]

Storyyeller Games

Das Entwicklerstudio Storyyeller Games ist ein Indiegame Studio, welches 2015 gegründet wurde und Videospiele entwickeln. Das Team besteht aus 3 Leuten, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Videospiele künstlerisch und narrativ zu gestalten. Ihr neustes Projekt ist das Videospiel „Clockworld". In diesem Spiel tauchen die Spieler in eine mystische und magische Welt ein. Dabei kommen die Spieler mit unterschiedlichen Kulturen und Gesellschaftssystemen in Kontakt und müssen dabei Entscheidungen treffen. Diese Entscheidungen sind meistens moralische Zwickmühlen, welche dann Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf haben.

Kontaktinformationen:

storyyellergames.com

[email protected]

Rescue Button

Rescue Button ist ein Start-up welches von 2 Leuten gegründet wurde. Die Idee wurde nach einen Surfunfall von einem Freund ausgearbeitet. Der Rescue Button ist im Armband eingearbeitet und übermittelt im Notfall und auf Knopfdruck die Standortdaten an die Seenotretter. Dadurch wird eine schnellere und effektivere Rettung ermöglicht. Außerdem soll durch diese Innovation die Sterbequote von Surfunfällen verringert werden.

Kontaktinformationen:

instagram.com/rescuebutton

@ButtonRescue

Amuse

Amuse ist eine App, welche zur sozialen Vernetzung dient. Anhand von Musikpräferenzen werden hier die Menschen zusammengeführt. Amuse verbindet also Menschen mit den gleichen Musikinteressen. Das Team besteht aus 5 Mitgliedern. Über diese App ist es zudem möglich, mit anderen in Kontakt zu treten. Dabei werden auch neue Musiktitel entdeckt. Amuse verbindet also Partnersuche mit Musik.

Kontaktinformationen:

viamuse.de/

[email protected]

Smartvertise

Die Idee des Start-ups besteht darin, andere Start-ups durch eine gute Vermarktung erfolgreich zu machen. Dabei vermarktet Smartvertise das Start-up sowohl auf Online Kanälen wie z. B. Google oder Facebook, als auch bei Traditionsunternehmen wie SPIEGEL.TV. Durch die Vermarktung auf Online Kanälen wird das Start-up als erstes Suchergebnis angezeigt. Smartvertise unterstützt also Start-ups bei deren Marketing.

Kontaktinformationen:

smartvertise.de

[email protected]

CityNode

Das Start-up setzt auf die Digitalisierung. Dafür werden innovative Produkte wie z. B. das Citylock, welches das Sharingsystem für Fahrräder verbessert. Mithilfe von Citylock ist es nun möglich das Fahrrad an einen sicheren und wetterfesten Fahrradstellplatz für das Sharingsystem zu verschließen. Für das Sharingsystem wurde zusätzlich eine App entwickelt, welche darüber informiert, wo ein Fahrrad zu finden ist. Zudem kann über die App auch bezahlt werden.

Kontaktinformationen:

citynode.de

 

ChatShopper

Der ChatShopper macht mobiles Shopping künftig einfacher. Wenn man eine Nachricht schreibt, bekommt man von einem AI-Bot eine Nachricht. Dieser Bot schickt daraufhin Angebote und Vorschläge aus Partnershops. Damit ist ChatShopper einer der ersten Conversational Commerce Player in Deutschland.

Kontaktinformationen:

chatshopper.com/

[email protected]

lille

lille ist Craftbeer aus Kiel. Die zwei Kieler wollen mit ihrem Start-up das Bierbewusstsein zurückbringen. Dafür stellen sie ein Craftbeer her, welches sich vom Massenmarkt absetzt und somit ein neuartiges und qualitatives Geschmackserlebnis garantiert. Im Herbst 2018 hat lille seine erste eigene Brauerei in Kiel eröffnet.

Kontaktinformationen:

www.lillebraeu.de

[email protected]

Umtüten

Durch das Start-up, wird weniger Müll produziert. Die zwei Gründerinnen haben umweltfreundliche und wiederverwertbare Tüte entwickelt. Die Tüten sollen z. B. für Backwaren oder Lebensmittel verwendet werden und können nach einem Waschgang wiederverwendet werden. Das Start-up setzt dabei auf Partnerschaften mit regionalen Bäckern, um ihre Tüte zu vermarkten und um sie zu verbreiten.

Kontaktinformationen:

umtueten.org

[email protected]

 

MintundMeer

Das Start-up wurde von einer Person gegründet. Durch ihre Leidenschaft für Nachhaltigkeit, ist die Gründerin auf die Idee gekommen eine Webseite mit passenden Blogeinträgen über diverse Themen zu erstellen. So verfasst die Gründerin seit mehr als 4 Jahren Blogeinträge über nachhaltige Produkte und Ideen.

Kontaktinformationen:

mintundmeer.de

[email protected]

Northern Holographic

Das Start-up erstellt Projekte im VR- und AR-Bereich. Northern Holographic besteht aus drei Leuten, die sich 2016 zusammengefunden haben. Vor allem im Bereich AR entwickeln sie seitdem Anwendungen. Dabei werden verschiedene Plattformen bedient, wie z.B. die Microsoft HoloLens, aber auch die üblichen Plattformen wie Smartphones und Tablets. Vor allem im industriellen Bereich erstellen sie Anwendungen, welche es Arbeitern erleichtern soll ihre gewohnte Tätigkeit auszuführen.

Kontaktinformationen:

northernholographic.de

[email protected]

Work*space

Work*space ist eine Online-Plattform zur Vermietung von Schreibtischarbeitsplätzen in Unternehmen. In diesen work*spaces wirken externe Gründer, Freelancer, Studierende und weitere. Ziel ist es, dass beide Gruppen voneinander profitieren und Lösungen für ihre jeweiligen Herausforderungen finden. Somit kommen auch etablierte Unternehmen mit Start-ups zusammen und können durch eine mögliche Zusammenarbeit ihre Produktivität erhöhen.

Kontaktinformationen:

workspace.de.com

[email protected]

 

Küchenliebhaber

Küchenliebhaber, hat es sich zum Ziel gesetzt die Qualität von Küchen zu erhöhen. Dafür bringen sie auf ihrer Webseite die Kunden zu regionalen und inhabergeführten Küchenstudios. Diese kümmern sich meistens deutlich besser um ihre Kunden. Dadurch können zudem bessere und individuellere Angebote für den Kunden erreicht werden.

Kontaktinformationen:

kuechenliebhaber.de

[email protected]

Baltic Bumble Bees

Baltic Bumble Bees ist ein unabhängiges Entwicklerstudio für Videospiele und befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase zu einem neuem und ihrem ersten Videospiel.

Kontaktinformationen:

balticbumblebees.com

@BBBKiel

Wardrop

Viele Menschen haben in Deutschland das Problem, dass Sie jedes Jahr viel zu viele Kleidungsprodukte im Kleiderschrank haben. Eine Vielzahl dessen wird nicht getragen oder einfach weggeschmissen, um Platz für neue Produkte zu schaffen. Junge Deutsche geben monatlich ungefähr 70-150€ für Kleidung aus.

Viele große Fashion Unternehmen werfen zudem jährlich tausende Tonnen Retouren Ware weg. Anhängend in Betracht zu ziehen ist außerdem, dass alleine ein T-Shirt (a 250g) in der Produktion ca. 2.400 Liter (15 Badewannen) Wasser verbraucht. Dies stellt nicht nur eine enorme Verschwendung dar, sondern spiegelt sich auch in unseren Grundwasserwerten sichtbar wieder.

Das Konzept Wardrop’s besteht darin, jedem Verbraucher kostengünstig eine große Auswahl an Markenkleidung zu ermöglichen, welche dieser sich gegen einen monatlichen Betrag käuflich erwerben bzw. ausleihen kann. Somit bekommt jeder Verbraucher die Möglichkeit auch bei schnellen Trendwechseln mithalten zu können und dabei auch noch Geld zu sparen. Des Weiteren fördert Wardrop die Nachhaltigkeit und wagt somit den ersten großen Schritt in der Modebranche.

Unser Unternehmen bietet Ihnen verschiedene Abonnement Pakete, welche jeweilige Eigenschaften vorweisen (wie zum Beispiel: max. Produktanzahl oder max. Produktgesamtwert). Mit jedem Paket haben Sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Markenprodukten zu wählen, welche sich nach den monatlichen Trends richten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass Sie Produkte, welche Ihnen beim Ausleihen besonders gut gefallen haben, käuflich erwerben können.

Andernfalls werden alle Produkte aus Verschleiß-Gründen, nach fünf Monaten im Verleih, automatisch in unserem Outlet Store für einen günstigeren Preis angeboten.

In dem Paket, welches der Kunde nach Abschluss des Abonnements erhält, sind neben seinen ausgewählten Produkten auch eine Waschanleitung enthalten, um eine optimale Produktpflege seitens des Kunden zu sichern. Nachdem der Kunde nach einem Monat seine Produkte zu uns zurück gesendet hat, werden die Produkte von uns noch einmal professionell gereinigt und einem gründlichen Qualitätscheck unterzogen, bevor diese zu einem anderen Kunden versendet werden.

Kontaktinformationen:

wardrop.de

[email protected]